Eine kleine Aufmunterung

Eros

Im Bett der Rose lag er eingeschlossen,
Im Wechselschimmer ihrer zarten Seiten,
Die taugebrochnen Strahlen schmeichelnd gleiten
Hinein zu ihm, von Geisterhauch umflossen.

Mich dünkt, in Schlummer waren hingegossen
Die reinen Glieder, durch des Dufts Verbreiten
Und durch der Biene Summen, die zuzeiten
Vorüberstreift an zitternden Geschossen.

Doch da beginnt mit einemmal zu schwellen
Der Blume Kelch! Ins Freie nun gehoben,
Erkenn ich ihn im Tagesglanz, dem hellen.

Es ist mein Auge vor ihm zugesunken,
Der mich so seltsam mit dem Blick umwoben,
In seinem Lichte lieg ich traume-trunken.

von Bettina von Arnim (1785-1859)
22.11.07 17:16


Winterdepression

Irgendwie geht gerade alles den Bach runter... Kennt ihr das Gefühl, völlig ausgelaugt zu sein? Alles zu geben und trotzdem kein Stück dafür belohnt zu werden?! Naja, so geht es mir im Moment. Es läuft nichts so, wie ich möchte, fast nichts.

Mit der Schule ist es rapide bergab gegangen, zwar noch im Rahmen, aber für mich halt gar nicht akzeptabel... Aber was soll ich machen? Ich gebe doch schon alles...! Trotzdem klappt es nicht so wie ich möchte. Ausnahme sind da bisher noch Deutsch und Englisch. Morgen geht es dann in die uni-Bibliothek für die Facharbeit über Bettina Brentano und ihre Rolle im Buch "Das Erlkönig-Manöver"... Ich bin echt deprimiert deshalb. Bettina ist zwar für ihre Zeit eine richtig emanzipierte Frau, also auch interessant, aber es ist so viel Stoff, so viele Informationen... Merkt man es? Ja, ist bin völlig überfordert!
Am Donnerstag ist dann Kurstreffen im Knochenhauer (Cocktailbar), das einzigst erfreuliche in dieser Woche.

Wenn es in der Schule gar nicht mehr läuft, kann es in der Beziehung nur noch besser laufen. Das stimmt zum Glück auch. Wäre es anders wüsste ich mir auch nicht mehr zu helfen...
Heute geht es dann mit Matze zum Sport, Frust abbauen. Matze musste in letzter Zeit schon ganz schön viel aushalten. Aber wie heißt es? In guten wie auch in schlechten Zeiten.

Am Mittwoch fängt der Weihnachtsmarkt in Braunschweig an und damit auch vier Wochen Arbeit für mich. Freitag geht es dann für mich los. Ich glaube, dass ich sogar den vierten Advent bekommen habe. Auf jeden Fall gibt es einen guten Stundenlohn, was mich auch wirklich freut.
Matze hat mir versprochen mich zu besuchen und Mama und Papa wollen mir sonntags etwas zu Essen und warmen Tee mitbringen. Das freut mich wirklich, weil mir jede Unterstützung wichtig ist.

Was für ein Sensibelchen ist nur aus mir geworden? Also ich mein, ich war schon immer sensibel, aber nicht so extrem wie jetzt. Ich kann auch nicht sagen warum, doch gerade scheint das Leben an mir vorüberzuziehen und ich komme nicht mehr hinterher...
Mensch, das hört sich doch poetisch an, oder? Das kommt von den ganzen "komischen" Büchern, die ich gerade in Deutsch lesen muss. Tut mir leid...

Das reicht, bevor ich komplett im Selbstmitleid ertrinke... Ist ja zum Kotzen...

Bis bald
26.11.07 14:39




Gratis bloggen bei
myblog.de

Startseite

Archiv

Über...

Gästebuch

Kontakt






Design
Host
Das bin ich

Mein größter Schatz

Meine Kummerkästen

Meine wahren Stützen

Meine ersten Schreibversuche

Texte der Neuzeit
Karsten

Julia

Tatjana

Max

Rene

BAP-Chat

There you are and here I am,
it's nice to see you again!
You tell me, you've never forgotten my words...,
when I said: "I fly to the seventh cloud like a bird!"
Always if I see you standing there,
I'll hope it's true, I swear!

But it's a lie, you'll never come back...!

*~__~*~__~*

Big kisses for you!
Willkommen auf meiner Homepage! Und wenn ihr schonmal hier seid, könnt ihr auch ins Gästebuch schreiben.